Auftrieb Jugend-und Suchtberatungsstelle wird 20!

Am 17.12.2018 feierte die Jugend-und Suchtberatungsstelle Auftrieb im Jugend-und Kulturhaus Triebwerk das 20 jährige Bestehen.

Das Programm war abwechslungsreich und vielseitig. Die Geschäftsführerinnen Katrin Pultz und Susanne Marton gaben dem Publikum einen Rückblick aus den letzten 20 Jahren, Nadja Rosnak-Husar stellte das Angebot der Beratungsstelle vor, und zeigte wie intensiv es von Jugendlichen und ihren Angehörigen genutzt wurde.

Katrin Pultz lud  LRin Christiane Teschl-Hofmeister (i.V. von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner), LRin Ulrike Königsberger-Ludwig und VzBgm. Christian Stocker (i.V. von Bgm. Klaus Schneeberger) zum Interview, um ihre Sicht auf das Angebot, die Jugendwelt und Anekdoten aus ihrer Jugend wieder zu geben.

Anschließend wurde der Trickfilm, der gemeinsam mit dem Auftrieb Team, Birte Brudermann und Shahin Hussein entwickelt wurde, vorgeführt. Dabei wurden Jugendliche, welche das Angebot der Jugend-und Suchtberatungsstelle nutzen, anonym befragt und ihre Statements anonymisiert über Trickfilmfiguren dargestellt. Des Weiteren wurden Multiplikator_innen wie Robert Zimmel und Dagmar Fenninger-Bucher zum Angebot und der Unterstützung, die sie durch Auftrieb erleben, gezeigt.

Junge Künstlerinnen wie Claudia Bosek (Poetry Slammerin) und Filiah (Sängerin und Songwriterin) rundeten den Nachmittag stimmungsvoll ab.